Startseite

| StartseiteImpressum |       <- Die Unterseiten zu einzelnen Menüpunkten

Aktuell

| Übersicht

Produkte

| ÜbersichtRohstoffprüfgeräteProbenvorbereitungsgeräteMechanische PrüfgeräteThermische PrüfgeräteElektrische PrüfgeräteBrandprüfgeräteFarb- und GlanzmessgeräteWaagenTemperatur- Wärme- und KlimaschränkeSonstige Maschinen und GeräteLab4you

Dienstleistungen

| Übersicht

Über uns

| Übersicht

Kontakt

| ÜbersichtLageplan und WegbeschreibungKontaktformular

Infos

| ÜbersichtLinks

Website auf Englisch
Website auf Niederländisch

QC in kunststoffverarbeitenden Betrieben

Prüf- und Messgeräte für die Wareneingangskontrolle

Der Kunststoffverarbeiter benötigt die Garantie, daß die vom Rohstofflieferanten zugesagten Rohstoffeigenschaften möglichst immer in gleicher Qualität vorhanden sind.

Zur Kontrolle der Produkteigenschaften des eingesetzten bzw. eingekauften Rohstoffes und damit zur Sicherung seiner eigenen Prozess- und Produktqualität ist der Kunststoffverarbeiter oftmals nicht zuletzt durch die Vorgaben des Abnehmers bzw. Endkunden, gezwungen eine sogenannte Wareneingangskontrolle aufzubauen oder zu pflegen. Auch die mit den Rohstoff-Lieferungen beigefügten Material-Spezifikationen stellen in der Regel keine Zusicherung von Eigenschaften für einen bestimmten Einsatzzweck dar und entbinden daher den Kunden bzw. den Verarbeiter nicht von einer eigenen Wareneingangskontrolle (gemäß HGB 377/378).

Für eine schnelle und einfache Wareneingangsprüfung empfehlen wir daher folgende Prüfmethoden:

Bestimmung der Rohdichte
Bestimmung des Schmelzindex-Wertes (MFR- oder/und MVR-Wert)
Bestimmung des Aschegehaltes
Bestimmung der Restfeuchte

Die Gerätetechnik, die in Ihrem speziellen Fall optimal ist, muß nach dem Produkt und den Anforderungen des Produktionsprozesses
ausgewählt werden -  dabei können wir Ihnen gerne behilflich sein.